Sommerlager 2017

Trotz Regen ein voller Erfolg, das Seifenkistenrennen 2017

Nach langen Diskussionen und Dutzenden Wetterberichten hatte sich das OK entschieden, das Seifenkistenrennen soll auch in diesem Jahr stattfinden.

Der Aufbau am Samstag war wie erwartet verregnet, kalt und voller Anspannung. Ob das Wetter wohl besser wird?

 

Am Sonntagmorgen war das Wetter dann perfekt und die Strecke teilweise wieder trocken. Für ein erfolgreiches Rennen fehlten dann nur noch die Zuschauer und die Fahrer. Wir wurden regelrecht überrumpelt. 32 Fahrer haben sich angemeldet, so viele wie schon lange nicht mehr, vielleicht sogar ein neuer Rekord. Auch die Zuschauer waren zahlreich erschienen.

 

Während des ersten Lauf fing es dann doch noch an zu regnen, zur Pause wurde dieser dann noch um einiges stärker. Ein sicheres Rennen war nicht mehr zu gewährleisten, weshalb wir auf die Wertung im zweiten Lauf verzichteten. Die Rennfahrer durften jedoch nach Lust und Laune noch einen zweiten Lauf absolvieren.

 

Rekorde gab es auch während des Rennens. Der diesjährige Sieger und amtierende Schweizermeister, Nicola Bucher (13) hat das Rennen bereits zum vierten Mal in Folge gewonnen. Für die anspruchsvolle, 778m lange Strecke benötigte er nur 48 Sekunden. Es roch also nicht nach glühenden Bremsen, sondern viel mehr nach einem neuen, weiteren Rekord. Die schönste Kiste hatte der 8 jährige Mika Reinitzer mit seinem Rasendem Rüebli.

 

Wir möchten uns bei unseren Sponsoren, den vielen freiwilligen Helfern und den Ehemaligen der Jungwacht / Blauring Arlesheim bedanken, ohne diese ein solch tolles Rennen nicht möglich wäre.

Mika & Laurenz Reinitzer im

"Rasende Rüebli"

Die Fahrer machen sich für ihren

Start bereit.

32 junge und super motivierte Fahrer

haben am diesjährigen Seifenkisten-

rennen ihr Können gezeigt.

Fotos: I. Laible

Weitere Bilder und Videos werden folgen.

Auf der Homepage von Telebasel sind wir 

ebenfalls zu sehen.

Seifenkistenrennen am 17. September

Das legendäre Seifenkistenrennen der Jubla Arlesheim meldet sich zurück. Am 17. September lassen wir es in der Ermitage wieder kesseln. Zieht die Schrauben eurer Seifenkisten wieder an und meldet euch so schnell wie möglich für das Rennen an. Hat deine Kiste vier Räder, ein Lenkrad und funktionierende Bremsen, dann steht einer Teilnahme nichts im Weg. Lade das Anmeldeformular runter und schicke es uns per Mail oder Post zu.

 

Anmeldung ist auch noch vor Ort am Sonntagvormittag auf dem Domplatz in Arlesheim zwischen 9 und 11 Uhr möglich.

 

Das Rennen findet nur bei trockener Witterung statt. Wir informieren an dieser Stelle am Freitag 14:00, ob es stattfindet.

 

Bis bald im Wald!

Jubla Tag 2017

Auch wir nahmen am nationalen Jubla-Tag teil, ganz nach dem Motto 'Arlesheim wird zur Jubla' haben wir den Domplatz mit Kreide bemalt und tagsüber viele Spiele gespielt, gekocht, gebastelt und in unserm Dorf  Lebensfreude verteilt.

Das wars, das Lager ist vorbei...

Das Sommerlager 2017 ist vorbei. Die chaotische Zeit konnte von uns wieder in Ordnung gebracht werden.

Schön wars, schade ist es schon wieder Geschichte 
Das Lager war der Hit, alle Beteiligten hatten bei meistens gutem Wetter ihren Spass 

Am Donnerstag Abend bekamen wir noch Besuch von der Jubla Gerliswil und von der Jubla St. Maria Emmenbrücke, die auf ihrer Wanderung eine Nacht bei uns halt gemacht haben. War super mit anderen Jublanern Spiele zu machen und den Schreckpostenlauf zu absolvieren.

 

Wir möchten uns bei allen Sponsoren bedanken, die unser Lager unterstützt haben:

-Stocker Sanitär AG

-Bell AG

-Saner Apotheke AG

-Gasser Felstechnik

-Thummel AG

-Doetsch Grether AG

-Ricola AG

-Stamm Bau AG

-SIDROGA AG

-Swiss Green AG

Sonntag - Chilbi

Die Chilbi ist in vollem Gange. Alle Kinder verdienen oder erspielen sich ihr Geld, um damit Essen und später noch andere Dinge kaufen zu können.

So entwickeln sich ganz kreative Geschäftszweige ;)

Lager - Mittwoch 5. Juli

Gestern Nachmittag sind wir bei bestem Wetter in den Lungernsee baden gegangen.
Die angenehme Abkühlung hat allen Spass gemacht 

Spät am Abend, mussten wir vor einem Samurai-Angriff fliehen und haben deshalb auf einer Wiese unser Lager aufgeschlagen.

Drei Berliner waren schnell aufgebaut und so konnten die Kids nach kurzer Zeit in die kuscheligen Blachenzelte und in die Träume entlassen werden.

Lagerbeginn

Das Sommerlager 2017 in Lungern hat mit Ankunft der Kinder am Sonntag Abend erst richtig begonnen. Nach einer 2-tägigen Wanderung der Kinder und einem 3-tägigen Aufbau der Helfer und Leiter, sind nun alle Lagerbeteiligten vereint. Die Lagerinfrastruktur steht und es sind nur noch wenige "Luxusbauten" fertig zu stellen, wie zum Beispiel die Hollywood-Schaukel.

Trotz einer Baustelle neben dem Lagerplatz haben wir das Beste aus der Situation gemacht. Wir sind nun gerüstet für ein tolles Sola-Programm. 

Der Detailaufbau (Hollywoodschaukel; Vorzelter aus Blachen; etc.) heute, spielte in der Zeit der Indiander und Cowboys. Mal schauen was uns die verückte Zeit Morgen bringt.

Lagereinstieg

In der heutigen Gruppenstunde wurden wir und die Kinder von einem fremden Mann überrascht, welcher uns zu einer mysteriösen Zeitmaschine führte. Dort angekommen gab es ein riesen Durcheinander und plötzlich sprangen 3 mysteriöse Männer aus der Maschine, was uns sehr erschreckte. Wir verfolgten die Männer heimlich und konnten beobachten wie sie den Versuch starteten die Zeitmaschine nachzubauen.
Um dies zu verhindern mussten wir mit verschiedenen Spielen gegen sie antreten und die Taschenuhren der bösen Männer erobern.

SoLa 2017

Der Sommer kommt näher und so auch unser Sommerlager, das jedes Jahr viele spannende und schöne Erlebnisse bietet. Die Jubla Arlesheim wird dieses Jahr wieder mit der Jubla Allerheiligen zwei spannende Lagerwochen im Zelt verbringen. Dieses Jahr geht es in den Kanton Obwalden, genauer nach Lungern.

Erlebe mit uns zwei Wochen voller Abenteuer, Spannung, Spiele, Action, Feuer, Wasser, Sonnenschein, Freunde … und natürlich viel Natur.

 

Liebe Grüsse 

Das Leitungsteam